Magisches Wasser und plötzlich lieben alle Kate? – Rezension zu „Verrückt nach Kate“

Hallo ihr Lieben,
es ist immer noch ein bisschen warm, sodass man vielleicht eine Abkühlung braucht – und die habe ich hier für euch: In „Verrückt nach Kate“ von Emma Smith spielt ein bestimmtes Wasser eine extrem große Rolle, macht euch also auf einen Sprung ins lauwarme Wasser gefasst. 🙂Weiterlesen »

Werbeanzeigen

Engel, Dämonen, und zwei dazwischen – Rezension zu „KAT – Fluch deiner Seele“

Hey ihr Lieben,
ja, heute kommt schon wieder eine Rezension. Ich habe beschlossen, jetzt alle fälligen Rezis mal schnell hintereinander zu posten, denn ansonsten geht es wieder weiter mit dem ganzen Druck, den ich im Mai hatte (dazu könnt ihr hier etwas lesen). Eine Miniversion dieses Drucks hatte ich im Juni, sogar erst vor einigen Tagen. Ich habe jetzt beschlossen, dass es mir egal ist, ob es jetzt dem einen oder anderen zu viele Beiträge pro Woche sind, denn eigentlich ist es ja mein Blog und ich kann entscheiden. Klignt zwar nach Kindergarten, aber es stimmt doch, oder?

Bevor ich dazu jetzt noch mehr schreibe, komme ich mal lieber zu dem Buch, um das es heute geht: „KAT – Fluch deiner Seele“ von Nala Layoc, erschienen im Drachenmond Verlag.Weiterlesen »

„Zuckerschock“ und diverse Fragen – Rezension zu „Frag nicht nach Liebe“

(werbung)

Ihr Menschen da draußen,
lebt ihr noch, oder seid ihr schon geschmolzen? Ich hoffe, ihr lebt noch. xD Inzwischen ist es ja auch ein bisschen kühler geworden. 😀

Es gibt ja viele Leute, die im Sommer gern leichte Bücher lesen – um nicht so viel zu denken? Vielleicht… Wenn ihr andere Gründe habt, schreibt sie mir mal! 😉
Wie dem auch sei: Wenn ihr zu diesen Menschen gehört und auch gern Jugendbücher lest, hätte ich da möglicherweise eine Empfehlung für euch… 😉Weiterlesen »

Eine Foodtruckbesitzerin, ein Sternekoch und Essen, ganz viel Essen – Rezension zu „The Opposite of you“

Hallo ihr Lieben,
wie steht ihr zum Thema Kochen? Seid ihr gern in der Küche, oder brennt euch schon Wasser an? Ich würde mich ja eher in die zweite Kategorie einordnen (es gibt da diese nette Geschichte mit einem Spiegelei und einem Rauchmelder… *hust*), aber da ich seit einigen Wochen vegetarisch esse, interessiere ich mich inzwischen mehr für Rezepte und generell Essen. Backen mag ich sowieso schon, vielleicht ja demnächst auch das Kochen. 🙂
Für diesen Sinneswandel, endlich mal etwas kochen zu wollen, mache ich in erster Linie ein bestimmtes Buch verantwortlich, das mich unterschwellig ziemlich beeinflusst haben muss: „The Opposite of You“ von Rachel Higginson. Ich habe es als broschierte Ausgabe vom Lyx Verlag zum Rezensieren zur Verfügung gestellt bekommen – vielen, vielen Dank dafür!

Weiterlesen »

Superheldin im Alltag – Rezension zu „Mein Leben als Superheldin“

(Werbung)

Hallo ihr Lieben,
kennt ihr „Mein Leben als Superheldin“ von Annie Stone? Ich schon. 😛 Schon vor einigen Wochen habe ich es als Rezensionsexemplar bekommen und auch ziemlich schnell gelesen. Nur meine Rezension ließ auf sich warten. Hier ist sie jetzt, und ich kann euch schonmal soweit spoilern, dass ich sage: Dieses Buch ist Wahnsinn. Einfach toll! Ich liebe dieses Buch ein bisschen, aber von Anfang an.Weiterlesen »

Rezension zu „One of a kind – Emma & Jake“

(Werbung)

Hallo ihr alle,
ich hoffe, es geht euch gut und ihr habt die warmen Tage gut überstanden =D Ich habe in den letzten Tagen das eine oder andere Buch gelesen, und mir fällt gerade auf, das viele davon auf einer Insel oder in einer Kleinstadt spielen… *lach*
Eines dieser Bücher war „One of a kind – Emma & Jake“ von Tina Köpke. Ich durfte es als Rezi-Exemplar in einer Leserunde auf Lovelybooks mitlesen und habe mich darüber total gefreut, denn es klang schon auf Instagram und überall, wo ich es gesehen habe, so mega interessant! =DWeiterlesen »