Mein Lesemonat Februar

Hallo ihr Lieben,
ich führe seit ein paar Wochen ein Bullet Journal und schreibe darin unter anderem auf, welche Bücher ich beendet habe. Im Januar waren das elf Stück – nicht alle waren super-duper-mega-toll, aber es war eigentlich keins dabei, was ich überhaupt nicht mochte.

Im Februar habe ich das Ganze noch ein bisschen ernster genommen und ein bisschen was zu den Geschichten dazu gemalt – eine kleine Kuli-Kritzelei. 😀 Dadurch hatte ich aber echt Probleme, alles auf eine Seite zu bekommen – könnte auch daran liegen, dass ich dreizehn Bücher gelesen habe…

Mein Februar in Zahlen:Weiterlesen »
Werbeanzeigen

Gebrochene Herzen sind schön – Interview mit Franie Leopold

Hallo ihr Lieben,

ich durfte vor ein paar Tagen ein Interview mit einer ganz lieben Autorin führen. Ihr Debüt erschien am 11. Januar bei Hippomonte Publishing. Vielleicht habt ihr ja schon eine Ahnung, von wem ich da rede… Genau, von Franie Leopold und ihrem Buch „Mein Herz ist ein Mosaik“. Ich habe vor zwei Wochen schon eine Rezension geschrieben, die könnt ihr hier lesen: *klick*. Aber bevor ich euch noch stundenlang etwas erzähle, lassen wir Franie doch selbst zu Wort kommen. 😀

 

Ich: Was sollte man über dich wissen?Weiterlesen »

Das Jahr 2018 geht zuende…

Hallo ihr Lieben,

in ein paar Stunden ist es soweit: Das neue Jahr fängt an. Für mich persönlich ist das jetzt gar nicht unbedingt etwas besonderes, abgesehen davon, dass sich im Datum eine Ziffer ändert und ich vermutlich Monate brauchen werde, bis ich nicht mehr „2018“ schreibe…

Aber ich habe mich entschlossen, zumindest einen kurzen Beitrag zu schreiben, um einmal ein bisschen zu resümieren.Weiterlesen »

Ein bisschen Klebeband bitte! – denn „Gekittete Herzen halten besser“

Hallo ihr Lieben,

heute ist ein wunderschöner, verregneter, kalter und langweiliger Samstag. Deshalb habe ich mir überlegt, mal wieder eine Rezension zu schreiben, zu einer Novelle, die ich am Anfang der Woche begonnen (und beendet 😛 ) habe.

Die Rede ist von „Gekittete Herzen halten besser“ von Aurelia Velten. Die Novelle ist letztes Wochenende (am 18. November 2018) im Hippomonte Publishing Verlag erschienen und hat 264 Seiten (zumindest bei der Print-Ausgabe).

Die Novelle ist eine Art Spin-Off der „Boston Berserks“-Reihe, genauer gesagt vom siebten Band der Reihe, „Gekittete Herzen“.

 

In diesem Spin-Off geht es um Davide Rossi (der Bruder von Ella, der Hauptfigur aus „Gekittete Herzen“) und Ellas beste Freundin London Clark. Weiterlesen »