„Am Schönsten ist die Einsamkeit mit dir.“ – Booktalk zu „Der Ort in mir“

Ich möchte euch heute ein Buch vorstellen, was ich im letzten Monat beendet habe, und vorweg gesagt: Es war super!
Die Rede ist, wie ihr schon im Titel sehen könnt, von „Der Ort in mir“ von Sarah Nierwitzki. Ich bin schon seit den Osterferien um Sarahs Buch herumgeschlichen, denn es sah so toll aus und klang so gut und *hach*. Irgendwie habe ich es mir trotzdem nie gekauft (shame on me), deshalb habe ich mich natürlich sofort gemeldet, als noch Rezensenten gesucht wurden. Vielen Dank als an den Zeilengold Verlag, dass ich das Buch lesen durfte! =) ❤Weiterlesen »

Werbeanzeigen

Highlight-Release – „Das Dach der Welt“ erscheint heute!

(werbung)

Leute, es ist endlich soweit: Das Buch, was ich schon so oft empfehlen wollte, aber nicht konnte, ist jetzt endlich erschienen: Heute hat „Das Dach der Welt“, das Debüt von Mira Manger, das Licht der Welt erblickt. Der eine oder andere hat es vielleicht bei Instagram schon einmal gesehen. 😉  Schon einmal vorab: Es ist ein unglaublicher Auftakt der Sport! Read! Love!-Reihe von Piper! Weiterlesen »

Lets talk about Gynäkologie – „Unverschämt“ von Dr. Sheila de Liz

Leute, heute wird es ernst! Ich rede mit euch über „Unverschämt“, ein Buch über den weiblichen Körper – oh nein, alle sofort wegklicken, Alarm!

Nein, Spaß. Bitte klickt nicht weg oder hört auf zu lesen. Wenigstens bis zum Klappentext. Wenn ihr danach merkt, dass das Buch nichts für euch ist, ist das absolut in Ordnung, aber ich finde, dass man – oder eher frau – zumindest wissen sollte, dass es solch ein Buch gibt, das all die Fragen beantwortet, die man sich noch nie gestellt hat, weil man gar nicht darüber nachgedacht hat. Also: Bühne frei für „Unverschämt – Alles über den fabelhaften weiblichen Körper“ von Dr. Sheila de Liz!Weiterlesen »

Engel, Dämonen, und zwei dazwischen – Rezension zu „KAT – Fluch deiner Seele“

Hey ihr Lieben,
ja, heute kommt schon wieder eine Rezension. Ich habe beschlossen, jetzt alle fälligen Rezis mal schnell hintereinander zu posten, denn ansonsten geht es wieder weiter mit dem ganzen Druck, den ich im Mai hatte (dazu könnt ihr hier etwas lesen). Eine Miniversion dieses Drucks hatte ich im Juni, sogar erst vor einigen Tagen. Ich habe jetzt beschlossen, dass es mir egal ist, ob es jetzt dem einen oder anderen zu viele Beiträge pro Woche sind, denn eigentlich ist es ja mein Blog und ich kann entscheiden. Klignt zwar nach Kindergarten, aber es stimmt doch, oder?

Bevor ich dazu jetzt noch mehr schreibe, komme ich mal lieber zu dem Buch, um das es heute geht: „KAT – Fluch deiner Seele“ von Nala Layoc, erschienen im Drachenmond Verlag.Weiterlesen »