Highlight-Release – „Das Dach der Welt“ erscheint heute!

(werbung)

Leute, es ist endlich soweit: Das Buch, was ich schon so oft empfehlen wollte, aber nicht konnte, ist jetzt endlich erschienen: Heute hat „Das Dach der Welt“, das Debüt von Mira Manger, das Licht der Welt erblickt. Der eine oder andere hat es vielleicht bei Instagram schon einmal gesehen. 😉  Schon einmal vorab: Es ist ein unglaublicher Auftakt der Sport! Read! Love!-Reihe von Piper!

 

Das Buch handelt also von Sport, Extremsport. Um genau zu sein, dach der weltgeht es um Alicia Fischer und Robin Voss, so ziemlich die bekanntesten Bergsteiger Deutschlands – mal abgesehen von Reinhold Messner.
Mit ihm gemeinsam haben sie, dass sie den Mount Everest besteigen wollen.
Einzige Hürde: Robin und Alicia haben sich vor einem Jahr getrennt. Sie waren lange zusammen, haben Robins Alkoholproblem miteinander durchgestanden, und doch brach es irgendwann auseinander.
Alicia und Robin gehen mit verschiedenen Zielen auf diese Reise, auch wenn ihr Ziel das gleiche ist. Werden sie gemeinsam ankommen?

Die Reise zum Dach der Welt stellt alles auf die Probe, denn allein kommt man dort nicht lebend hoch.


Ganz ehrlich: Ich könnte stundenlang versuchen, dieses Buch zu beschreiben, und trotzdem würde ich daran scheitern. Es ist so viel mehr als der Klappentext, und so viel mehr als das, was ich geschrieben habe. Ich kann nur eines sagen: Dieses Buch ist anders als alle Liebesromane, die man kennt.
„Das Dach der Welt“ ist tiefgründig, es ist fesselnd, es passt definitiv zum Dach der Welt.
(Klingt ziemlich extrem, oder?) Es ist aber tatsächlich so. Man fühlt sich beim Lesen so frei … unbesiegbar irgendwie.

Erzählt wird abwechselnd aus der Perspektive von Alicia und Robin, gespickt mit Höhen- und Ortsangaben, außerdem spielen auch viele Kapitel in der Vergangenheit der beiden.
Das mag jetzt erstmal verwirrend klingen, aber es fügte sich super zusammen und passt einfach!

Ich weiß nicht mehr, was ich erwartet habe, als ich mich als Vorableserin beworben hab, ich kann nur sagen: Danke, Mira, dass ich dieses großartige Buch vorab lesen durfte! ❤


Als ich vor drei Wochen mit dem Lesen begann, dachte ich mir so: Okay, dann lese ich mal los.
Als ich eine Pause gemacht habe: Brrr, ist das kalt. Und: Wann kommt das Team im nächsten Camp an? Wie geht es weiter?


Ich war sooo in diesem Buch drin, Miras Schreibstil ist so unglaublich toll, dass „Das Dach der Welt“ eines meiner Juli-Highlights war. Es war so interessant, mal einen Liebesroman zu lesen, in dem es nicht nur um die Liebe geht, sondern eben um Stort – Extremsport. Ich konnte total viel über das Bergsteigen lernen, ja, ich würde sogar gern selbst mal damit anfangen! (Leider gibt es nur hier nicht so ganz die passenden Berge xD)

Ein ganz wichtiger Gedanke, der mir beim Lesen kam, war: Der Weg ist das Ziel – das stimmt wirklich. Was glaubt ihr, wie lange bleiben die Bergsteiger oben auf der Spitze des Mount Everests? Nicht lange, kann ich euch sagen.
Das ist meine persönliche Botschaft, die ich aus meinem Buch mitgenommen habe.

Ist es ein Wunder, dass „Das Dach der Welt“ von mir 5 Sterne bekommt?

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s