Superheldin im Alltag – Rezension zu „Mein Leben als Superheldin“

(Werbung)

Hallo ihr Lieben,
kennt ihr „Mein Leben als Superheldin“ von Annie Stone? Ich schon. 😛 Schon vor einigen Wochen habe ich es als Rezensionsexemplar bekommen und auch ziemlich schnell gelesen. Nur meine Rezension ließ auf sich warten. Hier ist sie jetzt, und ich kann euch schonmal soweit spoilern, dass ich sage: Dieses Buch ist Wahnsinn. Einfach toll! Ich liebe dieses Buch ein bisschen, aber von Anfang an.„Mein Leben als Superheldin“ ist Teil des „Rock’n’Rallye“-Universums, kann aber unabhängig von den anderen Büchern gelesen werden. Es hat ungefähr 400 Taschenbuchseiten und als eBook kostet es 3,99€, als Taschenbuch 12,50€.
Ihr kennt mich und meine nicht vorhandene Fähigkeit, den Inhalt eines Buches gut und chronologisch sinnvoll (und gleichzeitig kurz) zu beschreiben, deshalb hier der offizielle Klappentext:

 

Taylor Watts ist die hauseigene Superheldin des heißesten Rallye-Teams, die es mit Mein Leben als Superheldin von [Stone, Annie]Witz und Kreativität versteht, Rock’n’Rallye in den Schlagzeilen zu halten. Während eines geschäftlichen Treffens in den USA lernt sie Jamie Pike kennen, der sie anfangs vollkommen unbeeindruckt lässt. Doch irgendetwas hat dieser Selfmademan an sich, dem sie nicht widerstehen kann. Nach nur einer gemeinsamen Nacht fährt sie zurück nach London, wo ihr kaum genug Zeit bleibt, an den liebenswerten Amerikaner zu denken. Vor allem dann nicht, als ihr Ex-Mann aus dem Gefängnis entlassen wird, und dieser deutlich macht, dass er noch immer Interesse an ihr hat. Good Boy oder Bad Boy, wem schenkt sie ihr Herz?

Bevor ich etwas zum Klappentext sage, möchte ich mal eben etwas aus meinen Notizen zu „Mein Leben als Superheldin“ mit euch teilen:

„Kribbeln im Bauch, also schönes Buch.“

Was ich damit meinte? Es gibt Bücher, die fühle ich richtig, also so richtig richtig. Diese Bücher sind inzwischen ziemlich selten geworden, weil ich aktuell unter meinen gelesenen Büchern hauptsächlich Drei-Sterne-Bücher habe. Aber dieses Buch hier… Wow.

Jetzt aber zum Klappentext: Wie bei so vielen Büchern beschreibt er ganz gut, was passiert, aber so richtig passen tut es nicht. Diese scheinbare Wahl zwischen „Good Boy“ oder „Bad Boy“ spielt eine weitaus kleinere Rolle, als man denken könnte… Aber das ist auch gut so. 🙂 Vielmehr ist das hier eher eine wirklich gute, schöne, realistischere Liebesgeschichte, als so manch anderes Buch. Bei so vielen mittelmäßigen Büchern, wie ich sie in der letzten Zeit hatte, könnt ihr mir das echt glauben!

Taylor ist die Superheldin von Rock’n’Rallye – das klingt nach Fantasy. Irgendwie habe ich auch ein bisschen mit Fantasy gerechnet, als ich Taylors Geschichte begonnen habe, denn auch das Cover weckt diesen Eindruck. Aber – möööp – kein Fantasy. Trotzdem finde ich, dass das Cover total super passt und hach. Ich liebe dieses Buch wirklich. xD
Um meine Liebe zu beweisen: Ich habe „Mein Leben als Superheldin“ innerhalb von zwei Stunden beendet und würde es jederzeit wieder lesen. Es ist super für zwischendurch und eher locker, ohne extrem ernste Themen, aber das macht es nicht schlecht, im Gegenteil. Teilweise habe ich bei manchen Büchern wirklich das Gefühl, dass zwingend etwas ernstes passieren muss – die Dramatik!

Natürlich gibt es ein paar winzig kleine Details, die mich ein bisschen irritiert haben, beispielsweise blockierte Anrufe, die dann doch nicht blockiert waren oder irgendwie sowas. Oder aber die Tatsache, dass Jamie Pike einfach mal so alt ist wie mein Vater. Das fand ich irgendwie seeehr schräg, aber irgendwann hat man das sowas wieder vergessen. Würde ich jetzt allerdings erwähnen, dass Jamie ein echt „nicer“ (das schreibt nur eine Anna mit Wortfindungsproblemen xD) Book(not for me)boyfriend ist. Er und Taylor sind echt toll und sie passen einfach so super zusammen!!

Ich glaube, ich habe vorher noch nie wirklich etwas von Annie Stone gelesen, aber ich glaube, zumindest die anderen Bände des Rock’n’Rallye-Universums muss ich mir mal näher ansehen… *grins*

Mein Fazit: So ziemlich 5 Sterne (vielleicht auch „nur“ 4,95 oder so, aber you know what I mean), denn dieses Buch ist echt toll und ich würde es echt jedem Liebesromanfan empfehlen, der mal nicht diese typische Bad Boy-Klischeegeschichte lesen will. 😉 ❤

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s