Die Prinzessinnen von heute – Rezension zu „Modern Princess“ (Band 1 und 2)

Hallo ihr Lieben,
ich habe es schon länger vor mir hergeschoben, aber immer wieder verpennt und verschoben… Aber heute soll es endlich klappen:
Ich habe vor ein paar Wochen ein Rezi-Exemplar zu Annie Laines „College Princess“ aus dem Impress-Verlag bekommen und dachte mir, ich stelle euch einfach alle bisherigen Teile der Trilogie vor. Tja, inzwischen ist der dritte Band – „Crown Prince“ – auch erschienen… *lach*

Wenn ihr mehr zu „Crown Prince“ wissen wollt, schaut einfach mal bei Annie Laine vorbei, bei Instagram läuft momentan auch eine Challenge zu dem Buch. 😉 (#Werbung)

Highschool Princess – Verlobt wider Willen

„Highschool Princess – Verlobt wider Willen“ erschien am 1. März 2018, also vor ungefähr einem Jahr. Es kostet 3,99€, hat 303 Seiten und ist bisher nur als eBook erhältlich. Ich habe es mir damals gekauft und mochte es ziemlich gern, aber dazu gleich mehr. Erst einmal ist hier der Klappentext:

 

highschool princess**Wenn eine Prinzessin keine mehr sein will**
Die 17-jährige Prinzessin Sarafina ist es leid, das Leben einer Royal zu führen. Die hübschen Kleider, die königlichen Bälle, all das würde sie nur zu gern gegen ein normales Leben eintauschen. Als ihre Eltern jedoch beschließen sie mit einem Prinzen zu verloben, scheinen ihre Träume in weite Ferne zu rücken. Um wenigstens noch ein bisschen ihr Leben genießen zu können, nimmt die Prinzessin kurz entschlossen an einem Schüleraustausch in den USA teil. Doch so leicht, wie sie sich die Highschool vorgestellt hat, ist sie dann doch nicht, und das Inkognito-Leben erweist sich als höchst kompliziert. Sarafinas einziger Lichtblick ist Leo, der sie mit seinen intensiv grünen Augen von Beginn an verzaubert. Wie dumm, dass sie vor ihm verbergen muss, wer sie wirklich ist…

 

Es ist schon ein Weilchen her, dass ich „Highschool Princess“ gelesen habe, aber das Buch ist echt nicht schlecht! Man kann natürlich argumentieren, dass es vorhersehbar ist, aber ganz ehrlich: Es ist eine Art modernes Märchen – sind Märchen nicht immer ein bisschen vorhersehbar? Vor allem, wenn man schon viele kennt? Außerdem liebe ich diese Art von Geschichten – die Wandlungen mögen zwar an der einen oder anderen Stelle vorhersehbar sein, na und? Es passt einfach dort hinein.
Die Geschichte ist wirklich zuckersüß und einfach schön! Sara ist eine Hauptfigur, die ich echt mochte, wobei es Figuren gibt, die toller sind – Izzy zum Beispiel. 😛 Dazu erzähle ich euch aber gleich mehr. 😉
Die Grundidee von „Highschool Princess“ wurde echt gut umgesetzt, sodass es ein wunderbares Buch für Zwischendurch und zum Träumen geworden ist!

 

College Princess – Bürgerlich verliebt

Zu „College Princess“ kann und werde ich euch ein bisschen mehr erzählen können, denn ich habe es erst im Februar beendet (verschlungen), aber auch hier erst mal ein paar Grundinfos und der Klappentext:

„College Princess“ erschien am 4. Oktober 2018 ebenfalls bei Impress und hat 351 Seiten. Es kostet 3,99€ und ist bisher nur als eBook erhältlich.

college princess

**Eine Prinzessin zum Verlieben**
Nichts verabscheut Isabella mehr, als sich dem strengen Hofprotokoll ihres Königreichs zu beugen. Vor allem die ständigen Versuche ihrer Eltern, sie mit einem adligen Mann zu verheiraten, lassen die Prinzessin alles daransetzen, jeden Heiratsanwärter zu vergraulen. Umso glücklicher ist sie, dass das College in England auf sie wartet. Doch das Königspaar stellt Isabella ein Ultimatum: Findet sie während ihres Studiums keinen Adligen zum Heiraten, wird sie enterbt. Entschlossen das College trotzdem zu genießen, lernt sie den charmanten Tom kennen, der für sie das Potenzial zum Traumprinzen hat. Doch der Student ist keineswegs von Adel, sondern leider sehr bürgerlich…

Wie gesagt, das Buch habe ich erst vor ein paar Wochen gelesen und es hat mir echt mega gut gefallen. Izzy ist einfach eine richtig tolle Figur, ich mochte sie mega gern, mehr als Sara. Ich konnte sie echt gut verstehen, in fast allen Situationen. An manchen Stellen im Buch dachte ich, dass ich wüsste, was als nächstes kommt, und dann wird man überrascht und es passiert etwas ganz anderes.
An anderen Stellen hatte ich das Gefühl, das Buch könnte jetzt eigentlich schon enden, aber dann ging es noch weiter – es war nicht künstlich in die Länge gezogen oder so, aber wenn Annie gewollt hätte, hätte sie auch schon vorher einen Cut machen können.

Ich habe „College Princess“ gelesen, als ich einen echt blöden Tag hatte, ich war echt fertig. Izzys Geschichte konnte den Tag echt ein bisschen besser machen und noch dazu war es ein richtig gutes Buch, um einfach die Realität zu vergessen!

 

Mein Fazit: Beide Bücher sind toll, Izzy ist aber cooler und ihre Geschichte hat mir besser gefallen. Ich habe jetzt richtig Lust auf „Crown Prince“! Wie sieht’s bei euch aus? Ihr auch? Oder kennt ihr es schon?

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s